Montag, 25. November 2013

Etwas, das wärmt: selbstgekochter Gewürztee

Da ich eher zu der verfrorenen Sorte Mensch gehöre, bin ich zur kalten Jahreszeit ständig auf der Suche nach irgendwelchen Wärmequellen. Dazu gehört natürlich auch jede Menge Tee, von dem ich hab einen schier unerschöpflichen Vorrat habe. Ab und zu mach ich mir dann die kleine Mühe und setze einen Gewürztee auf. Mit echten Gewürzen, ohne Fertigpulver. Das Rezept gebe ich heute weiter, in der Annahme, das es vielen anderen Kaltblütlern ähnlich geht wie mir...


Chai-Tee
Zutaten für 8 Tassen

6 Tassen Wasser
4 Tassen Frischmilch
6 ganze, grüne Kardamomkapseln
4 Nelken
1 EL Fenchelsamen
1 TL Anis
1 Zimtstange
1/2 TL frische, feingehackte Ingwerwurzel
6 EL Zucker (evtl. weniger)
4 EL Assam-Tee

Alle Zutaten bis auf den Tee in einem Topf zum Kochen bringen, umrühren und dann bei geringer Hitze im offenen Topf eine Minute köcheln lassen. Den Tee hineingeben und alles noch einmal aufkochen. Dann sofort auf kleinste Stufe stellen und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Den Gewürztee anschließend durch ein Sieb direkt in die Tassen oder in eine Kanne gießen. Und auf das es dem einen oder anderen vielleicht ein kleines Mhhhhh entlockt, schicke ich das Rezept schnell noch zu Katjas gesammelten kulinarischen Glücksmomenten.

Bene sapiat!
 

Kommentare:

  1. Liebe Sanne, das werde ich doch direkt mal probieren! Danke für die tolle Idee und dein Rezept!
    Liebe warme Grüße vom See, der heute endlich mal wieder Sonne hatte,
    Gina

    AntwortenLöschen
  2. haha, da wirst du lachen über meinen adventgastbeitrag bei lotta im dezember!
    ja, köstlich, ich gehöre auch zu den gewürzteetrinkerinnen, unterkühlungs- wie geschmacksbedingt.

    AntwortenLöschen
  3. mhhhh... lecker!!!
    ich schmeiße unglaublich gerne den halben gewürzschrank in meinen kakao. kardamon, anis, chili, zimt, nelken.... aber vielleicht sollte ich mich auch mal an chai versuchen.

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt sehr interessant. Da ich auch zu den "erfrorenen" gehöre, werde ich den Tee gerne mal probieren.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr.
    Liebste Grüße aus Südtirol
    Andrea

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr mich besucht! Ich freu mich über jeden eurer Kommentare!