Donnerstag, 14. März 2013

Beauty is where you find it

Warten auf Grün!

Nein, nicht an der Ampel. Wir warten auf das Grün da Draußen vor der Tür. Das Grau muss endlich weg! Das Braune und Vertrocknete auch. In jeder Hinsicht! Ich weiß nicht, wer sich mehr freut auf den Frühling: die Kinder oder wir Eltern. Kein stundenlanges Anziehen morgens vor dem Kindergarten, keine kalten Füße (ich friere eigentlich immer. Nur im Sommer, da gehts) rote Nasen und vor allem: endlich mal wieder kein Husten und Schnupfen. Ehrlich: Es ist Zeit, ich bin reif für den Frühling! Aber auch die Kinder wollen endlich wieder raus, nicht für eine halbe Stunde, sondern für ganze Nachmittage und mehr. Einfach Spielen und Toben und Toben und Spielen. Letze Woche gabs ja schon einen kleinen Vorgeschmack auf das Leben, wie es sein könnte...


"Frühling ist jene herrliche Zeit, in der wir alle ins Freie eilen, um endlich etwas frischen Benzindunst zu atmen." Carlo Manzoni, ital. Schriftsteller *1909 †1975

Mehr gibts heute wieder hier: Klick

Kommentare:

  1. Das sind ja 2 supersüße Bilder!!!
    ...und der Spruch ist ja total der "Knaller" ;)
    Das denke ich auch jeden Morgen wenn ich das Auto aus der Garage hole und diese im Dunst meiner Abgase wieder schließe :((( In dieser Jahreszeit stinkt es besonders, finde ich! Das muss mir mal einer erklären :)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  2. Ja, als Mutter macht so ein Wetter wirklich wenig Spaß. Bin jedenfalls froh, daß sich meine Kinder nun gänzlich allein anziehen :-)
    Und die zweite Grippewelle liegt nun erfolgreich hinter und und bleibt es auch!
    Sonnige Grüße aus dem winterlichen Weiß,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wir warten auch sehnsüchtig auf den Frühling! Ich hab den Winter langsam so satt! Meine Kleine meinte heute, dass sie Schneeflocken ja toll findet, aber der Frühling ist dann doch wesentlich schöner!

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr mich besucht! Ich freu mich über jeden eurer Kommentare!